Die richtige Beschäftigung für Ihren Hund

Bild

Es ist erwiesen, dass gerade Familienhunde aufgrund mangelnder Beschäftigung oft Fehlverhalten entwickeln. Gerade durch Ball-, Zerr- und Beutespiele, die nicht fachmannisch gemacht werden, bekommt man immer ballverrücktere Hunde, die man kaum in den Griff bekommt. Ein weiteres großes Thema ist das unkontrollierte Jagdverhalten eines Hundes.

Die Gegenstandsuche eignet sich hervorragend einen Familienhund rundum auszulasten.

Bei der Gegenstandsuche wird der Hund mit der Zeit auf ca. drei Gegenstände konditioniert, z.B. Stift, Feuerzeug, Münze. Diese Dinge lernt er gezielt zu suchen und durch ein Platz und das anstupsen mit der Nase anzuzeigen. Man kann diese Art der Nasenarbeit super in den Alltag integrieren. Die Möglichkeit die Suche anzuwenden ist nahezu unbegrenzt.

Für welche Hunde eignet sich die Gegenstandsuche:

  • Junge Hunde (ab ca. 7 Monaten)
  • Behinderte Hunde
  • Nervöse Hunde
  • Hunde mit unkontrolliertem Jagdverhalten
  • Alte Hunde
  • Hunde aller Rassen und Größen

Termin und Preis auf Anfrage.